Allgemeines Voraussetzungen theor. Ausbildung prakt. Ausbildung Prüfungen Sprechfunkzeugnis BZF II Pyrotechnik Ausb. Flugzeug Ausbildungskosten Kostenaufstellung Schnupperkurs Freiflüge

Home
Nach oben

Copyright © 2006 by

Hans Otte

LSG Korbach-Nordenbeck

Stand:  Juni 2007

 

 

Prüfungen JAR-FCL

Im Rahmen Ihrer JAR-FCL Ausbildung (Lizenz für Luftsportgeräteführer) werden Sie folgende Prüfungen absolvieren :

bulletDie theoretische
Ultraleicht-Prüfung

Die Prüfung zur theoretischen UL-Ausbildung erfolgt im Anschluss an den theoretischen Unterricht (natürlich nicht ohne vorher mit Ihnen, an zwei gesonderten Unterrichtstagen, die prüfungsrelevanten Details nochmals zu üben). Die Prüfung wird von unserem DAeC-Prüfer in den Tagungsräumen, wo bereits der Unterricht stattgefunden hat, abgenommen. Hierbei werden in jedem Unterrichtsfach 40 Fragen im Multiple-Choice-Verfahren gelöst.

bulletDie Prüfung zum
Pyrotechnik-Lehrgang

In diesem Kurztest zum Pyrotechnik-Lehrgang wird der Lehrstoff der Einweisung zum Umgang mit Sprengmitteln der Unterklasse T2 direkt im Anschluss an die Unterweisung von dem Fluglehrer schriftlich abgefragt.

bulletDie BZF II
Prüfung

Die BZF II Prüfung erfolgt in unserem Fall bei der RegTP (Regulierungsbehörde der Telekom) in Hannover (ggf. auch in anderen Dienststellen möglich) und beinhaltet neben der theoretischen Prüfung (mit 100 Fragen im Multiple-Choice-Verfahren) eine praktische Überprüfung der Funksprechverfahren durch einen erfahrenen Fluglotsen des Flughafens Hannover.

bulletDie praktische
Ultraleicht-Prüfung

Im Anschluss an die praktische Ausbildung wird auf Ihrem Schulflugzeug die praktische Überprüfung Ihres erworbenen Flugkönnens durch unseren DAeC-Prüfer abgenommen. Hierbei fliegen Sie in der gewohnten Umgebung Ihren Ausbildungsflugplatzes einige Übungen, die Sie im Laufe Ihrer Ausbildung bei uns längst verinnerlicht haben. Im Anschluss an diesen letzten Ausbildungsabschnitt erhalten Sie Ihre lange ersehnte "Lizenz zum Fliegen".